Was ist Zeit?

Für die meisten Leute ist Zeit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft oder einfach nur die sie umgebende Uhrzeit. Sie ist so allgegenwärtig für uns Menschen, dass wir gar nicht bemerken, wie wichtig sie für uns ist. Denn sie bestimmt unsere Geburt, den Ablauf jedes Tages und schließlich auch, wann wir sterben.

Doch woher kommt die Zeit?

Zeit ist für uns Menschen praktisch schon immer da. Sie umgibt uns wie die Luft, die wir zum Atmen brauchen. Wo sie herkommt, das weiß man jedoch nicht, obwohl oft gesagt wird, sie käme aus dem Nichts. Aber was ist das Nichts?

Auch wenn der Duden es als „leer gedachten Raum“ oder „absolutes Nichtsein, das als der Gegensatz zum Sein und Seienden zu betrachten ist“ definiert, können wir uns darunter nichts Echtes vorstellen. Deswegen können sich viele die Zeit nicht erklären und behaupten daher, jemand habe sie erfunden. Zwar kann man dies nicht unbedingt leugnen, da niemand bisher vom Gegenteil überzeugt hat. Jedoch ist die Zeit einfach zu real, um sie erfunden zu haben.

Daher kann und will ich mir nie vorstellen, ohne sie zu leben. Sie ist überall und alles für mich – Zukunft, Gegenwart, Vergangenheit.

Aus diesem Grund werde ich versuchen, nie allein die Zeit zu sehen, die mir fehlt, sondern in der, die noch vor mir liegt, alles zu schaffen.

Von Viktoria Hennlein, 14 Jahre

58

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.